Cockpit Display Porsche 911

Carplay 2.0 – Design Studie für Automobilklassiker

Apple hat vor etwa zwei Jahren sein Konzept Carplay 2.0 vorgestellt. Eine massive Erweiterung der bisherigen Carplay-Lösung, die es Automobilherstellern ermöglichen könnte, das komplette Cockpit mit unterschiedlichsten Displays und Informationen auszustatten und diese auch zu konfigurieren. Das Designstudio BlackBox Infinite hat sich einige Klassiker wie den Porsche 911 Turbo, den Ferrari Testarossa, die Corvette oder den DeLorean vorgenommen, um zu überprüfen, ob Carplay 2.0 wirklich so individuell anpassbar ist und ob sich der Geist der damaligen Cockpits mit dem Framework in die Neuzeit übertragen lässt.

honda

Und ja, das Ergebnis ist aus meiner Sicht mehr als beeindruckend. Das Team hat es geschafft, die nostalgischen Feinheiten zu erhalten und gleichzeitig frische Ideen zu integrieren. Die Anzeigen sind zum Teil noch kraftvoller und dynamischer als damals. Und doch erkennt man sie sofort wieder, wie es sich für einen Klassiker gehört. Gleichzeitig fällt auf, wie flexibel und anpassbar das von Apple zur Verfügung gestellte Framework zu sein scheint. Von der üblichen Apple-Designsprache ist in diesen Entwürfen kaum noch etwas zu sehen.

BlackBox Infinite hat dazu ein sehenswertes Video veröffentlicht:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert